Calli Hall

Calli Hall

Calli-Hall-Bild1986 losgelassen in die Welt, treibt Calli seitdem überall die lieben Mitmenschen in den Wahnsinn.
Geschlafen wird auf einem Bett aus Büchern, in dem nächtlich mit Hund Toby um die Decke gestritten wird. Zum Schreiben kam der allabendliche Verlierer des Kampfes durch die plötzlich entstandene Freizeit und das unterirdische Fernsehprogramm um drei Uhr morgens. Als glühender Fan der Gay Romance sowie Yaoi Mangas war das Genre vorbestimmt.

Meist williges Opfer der Mondscheinergüsse ist Schwester Carla, die nicht mit Prügel spart, wenn die Protagonisten nicht zu ihrem Happy End mit Zuckerguss kommen. Übersät mit blauen Flecken und Augenringen, die einem Pandabären neidisch machen würden, entstand „Katzenauge“.

Ihr Romandebüt, Katzenauge, und alle weiteren Romane werden den Lesern hoffentlich genau so viel Freude machen, wie Toby der Platz im Bett.

Calli Hall bei Facebook


Bücher von Calli Hall